ALTSAXOPHON

altsaxophon

ALTSAXOPHON RATGEBER

Es ist ein Blasinstrument und gehört zur Familie der Holzblasinstrumente.

Das Altsaxophon hat eine noch recht hohe Lage, klingt allerdings tiefer liegend als das Sopransaxophon. Es ist in ‚Es‘ gestimmt. Die Krümmung des S-Bogens fällt weit deutlicher aus als beim Sopransaxaphon.

Gemeinsam mit dem Tenorsaxophon gehört das Altsaxophon zu den begehrtesten und am meisten verbreiteten Bauarten. Es passt sich sehr gut als Anfängerinstrument und ist ein wenig kleiner und leichter als das Tenorsaxophon. Einer der bekanntesten Altsaxophonisten war der Jazzmusiker Charlie Parker.

Die Grifftechnik…

ist beim AltSaxophon ähnlich wie bei der Klarinette, Querflöte oder Oboe. Was der Laie auch nicht wissen kann – die Hälfte der Klappen werden nur selten gebraucht. Um das Saxophon zu spielen, wird einfach am Blatt vorbei in das Mundstück geblasen und die Klappen dabei betätigt.

Anblastechnik…

Das AltSaxophon mundstück (zeigen) wird ca.1cm-1,5cm in den Mund, zwischen Schneidezähne und Unterlippe genommen. Die Lippe muss das Mundstück luftfest umschließen. Wenn man das Blättchen (zeigen) zu fest oder zu locker in den Mund nimmt, klingt der Ton schief. Beim anblasen des Tones, muss man ein deutliches „Thhh“ von sich geben, ähnlich wie beim spucken. Das anblasen von sehr tiefen oder sehr hohen Tönen ist schwerer, als das anblasen von Mitteltönen. 

Altsaxophon Anfänger Bestseller

Bei der Auswahl des richtigen Instrumentes sind verschiedene Kriterien zu beachten, unter anderem musikalische Vorlieben und Vorbildung. Grundsätzlich sollte jeder das Instrument spielen, dessen Klangfarbe ihm am besten gefällt. Bei Kindern sollte man zusätzlich das Gewicht des Instrumentes berücksichtigen.

Erfahrungsgemäß hat der Anfänger auf AltSaxophon oder Tenorsaxophone schneller Erfolgserlebnisse als auf den extrem hohen oder tiefen Instrumenten. Für fortgeschrittene Spieler, die über einen flexiblen Ansatz verfügen, ist ein Wechsel zwischen den verschiedenen Saxophonen möglich.

Vielseitig

Als Soloinstrument wird das AltSaxophon bei der klassischen Musik eingesetzt. Die Komponisten bevorzugen hier die avantgardistischen Klangmöglichkeiten und die technischen Aspekte des Saxophons.

Siegeszug im Jazz

Erst mit dem Aufkommen des Jazz begann der eigentliche Siegeszug dieses Instruments mit seinem sehr variablen Klang und einem großen dynamischen Umfang. Inzwischen ist es bei Konzert- und Tanzmusik eines der beliebtesten Soloinstrumente, und viele bekannte Solisten haben ihre eigenen Bands oder Combos gegründet.

UNVORSTELLBAR OHNE ALTSAXOPHON

Der Jazz wäre ohne das Aufheulen eines AltSaxophons kaum vorstellbar und in Rock und Pop kommt es von allen übrigen Blasinstrumenten am häufigsten zu solistischem Einsatz. Die Vision seines Erfinders, der Musikwelt eine völlig neue unnachahmliche Stimme zu schenken, die wandelbar wie nur wenige andere in den verschiedensten Stilistiken einsetzbar ist, erscheint angesichts all dieser Tatsachen heute mehr als verwirklicht.

Tragriehmen

Beim Spielen wird das Saxophon meist an einem Tragriemen befestigt, den sich der Spieler um den Hals hängt. Für größere Instrumente sowie für kleinere Saxophonisten gibt es auch Rücken- oder Schultergurte.

Diese setzen sich wegen des höheren Tragekomforts in jüngerer Zeit auch vermehrt bei Tenorsaxophonisten durch, schränken aber deren Beweglichkeit und Spieldynamik stark ein. Sopransaxophon und Sopraninosaxophon spielt man oft ohne Trageriemen.

Historie…

Die AltSaxophone sind Blasinstrumente aus Metall mit einfachem Rohrblatt und weiterhin, stark konischer Mensur, entwickelt vom belgischen Instrumentenbauer Adolphe Sax um 1840. Das Saxophon wurde im Jahr 1844 erstmalig im Musikalische Formation eingesetzt. Ein paar Werke sind besonders für dieses Instrument komponiert worden,z.B. durch die französischen Komponisten Hector Berlioz und Georges Bizet.

Der deutsche Komponist Richard Strauss setzte in seiner Symphonia Domestica (1903) ein Saxophonquartett ein. Weitere bedeutsame Sololiteratur für das Saxophon sind z.B. die Rhapsodie für Aerophon und Musikalische Formation (1903) von Claude Debussy und die Phantasie für Blasinstrument und Symphonieorchester (1948) von Heitor Villa-Lobos. Trotz dieser Bemühungen konnte sich das Holzblasinstrument im Symphonie- und Opernorchester allerdings nicht durchsetzen.

MILITÄR EINSATZ

Bei Militärkapellen entgegennehmen AltSaxophone grundsätzlich den Platz der Klarinetten ein. In USA war das Saxophon eng mit der Entwicklungsweg des Jazz gekoppelt und errang gewaltigste Popularität als Soloinstrument.

Berühmte Jazz – AltSaxophonisten sind Sidney Bechet (Sopran), Decke Parker (Alt), Lester Young, John Coltrane, Coleman Hawkins (Tenor) und Gerry Mulligan. Bass, Saxophon und größere werden meistens im Ständer und sitzend gespielt, da sie für einen bloßen Gurt zu schwer sind.

Anregungen und Feedback sind gerne erwünscht!

HIER TEILEN

Irgendwelche fragen?

Schreibe einen Kommentar

Gitarren Akkorde sofort lernen

A major


Amazon Suche

Werbung

Online Gitarren Kurs

gitarrenkurs